„Soylent Green – Jahr 2022, die überleben wollen“ von Richard Fleischer

Eine düstere Vision dessen was uns bevorstehen könnte, wenn wir den Klimawandel nicht stoppen. 2022 ist Ackerland rar. Deshalb lebt die Mehrheit der Menschen in übervölkerten Städten und natürliche Nahrungsmittel sind nur noch für die Reichen und Mächtigen erschwinglich. Die normalen Leute leben von der Synthetiknahrung Soylent Rot und Soylent Gelb sowie dem neuen, schmackhaften Soylent Grün. Doch auch daran mangelt es oft wie auch am Wasser, weswegen es immer wieder zu Unruhen kommt.
In dieser heiklen Lage wird der reiche Anwalt William R. Simonson ermordet. Zunächst sieht es nach einem Einbruch aus. Doch der ermittelde Polizist Robert Thorn und sein Mitbewohner Sol Roth finden jedoch schnell heraus das er aus dem Weg geräumt werden sollte, um eine unbequeme Wahrheit zu vertuschen. Diese entpuppt sich als wahrhafter Albtraum. Dennoch beschließen Thorn und Roth sie ans Licht zu bringen; wohlwissend dass sie damit ihr Leben riskieren.

0
24. März 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mehr...